Sanierung der Marienkirche

Marienkirche Westansicht

Erste Fortschritte bei der Sanierung der Marienkirche in Rabenkirchen

Nach der Abholzung des v.a. aus Fichten bestehenden Wäldchens neben der Kirche im vergangenen Frühjahr sieht der Vorbeifahrende von Westen her nun den mächtigen Turm der Marienkirche unverstellt zwischen den verbliebenen Linden herausschauen - ein wunderschöner Anblick!

Neubepflanzung hat begonnen

In der ersten Juniwoche hat ein einheimischer Fachbetrieb mit der Neugestaltung der gerodeten Fläche begonnen. Unter Verwendung von Mitteln der Kirchengemeinde wurden nach Rücksprache mit der Naturschutzbehörde zahlreiche einheimische und standortgerechte Laubgehölze eingepflanzt; darunter z.B. Ebereschen, Vogelkirschen, Birken und Linden. Später im Jahr sollen im Bereich des Friedhofs noch einige größere Bäume gepflanzt werden, die dann aus einer großzügigen Spende der Fielmann-Stiftung finanziert werden.

Außerdem konnte auf dem Gelände in einer kleinen Senke ein Teich angelegt werden, der zu einem Feuchtbiotop ausgebaut werden soll.

Neuanpflanzungen mit Teich im "Rohbau"

Zur Zeit sieht das Gelände - zugegeben - noch etwas öde aus, aber die Natur wird in den nächsten Monaten das Ihre dazu beitragen, dass auf dem Gelände zwischen Kirche und Bundesstraße ein abwechslungsreiches Biotop entstehen wird. Zahlreiche Lebewesen werden in dem sich entwickelnden Laubwäldchen und in dem Feuchtbiotop ihren Lebensraum finden und die Besucher unserer Kirche werden sich zum Verweilen  eingeladen fühlen.

Der geplante Umbau der ehemaligen Leichenhalle zu einem kleinen Gemeindezentrum wird zusätzlich zur Belebung dieses Bereichs beitragen

Baumaßnahmen an der Kirche

In der ersten Juliwoche wird voraussichtlich der Turm der Marienkirche eingerüstet werden. Dort werden dann Sanierungsmaßnahmen im Traufbereich des Turmdachs ausgeführt. Wahrscheinlich im August, wenn die im Dachraum lebenden Fledermäuse die Aufzucht ihrer Junden beendet haben,  erfolgt dann - in Absprache mit der Naturschutzbehörde - die Einrüstung des Kirchenschiffs und die aufwendige Sanierung des Kirchendachs kann beginnen.

Über den Fortgang der Bau- undSanierungsmaßnahmen werden wir Sie auf dieser Seite auf dem Laufenden halten.