Kaninchen

Wochenandacht von Pastor Kurowski und Gottesdienst von Pastor Arndt aus Havetoft

15. Sonntag nach Trinitatis 21.09.2020

„All' Eure Sorgen werft auf ihn, denn er sorgt für euch“ ( 1. Petrus 5,7)

Manchmal beneide ich meine Kaninchen. Sie haben eigentlich keine Sorgen. Der Zaun schützt sie vor Raubtieren, und sie fressen vom leckeren Heu oder den grünen Rasen. Und zweimal täglich kommt noch mal direkt von oben eine ordentliche Ladung Möhren oder Löwenzahn oben drauf. Sie haben ein sorgenfreies Leben.

Jesus fragt uns, warum wir uns Sorgen machen, wenn selbst die Tiere es so gut haben.

Aber so sind wir Menschen: Wir machen uns Sorgen.

Es geht uns so gut wie nie, selten lebten wir hier in Deutschland sicherer. In diesem Teil Europas herrscht Frieden so lange wie nie zuvor, die Kriminalität war auch schon mal schlimmer und die Ernährung ist so gut, dass wir bereit sind, Aufpreise zu bezahlen, damit in den Produkten weniger Nährwert drin ist („light“ „kalorienreduziert“ „fettarm“ „zuckerfrei“).

Trotzdem lassen sich die Sorgen nicht ausrotten. Sie kommen selbst durch die perfekteste soziale Absicherung durch, die es je in Deutschland gab. Das hat natürlich auch mit unserer Informationsgesellschaft zu tun. Wir kriegen viel mehr mit, ob es in der Karibik stürmt, in der Südsee ein Vulkan ausbricht oder in Afrika die Erde bebt: Wir bekommen die Bilder in Minutenschnelle auf den Fernseher.

Und jetzt, mit Facebook, Twitter und WhatsApp, bekommt man auch Gerüchte und Verschwörungsmythen zugestellt, die man oft nur schwer überprüfen kann. Das macht Angst. Aber nicht nur das: Auch die große Freiheit, die wir haben, macht uns unsicher: Wenn alles irgendwie geht, wenn so viele Möglichkeiten da sind: Was ist dann wirklich gut und richtig?

Hier hilft der Glaube: Er sorgt für euch. Gott seinen Weg anzuvertrauen, ist der Schritt aus der Angst. „Ich bin da“ sagt Gott, „immer und überall. Ich lasse dich nie allein. Nicht in guten Zeiten, nicht in schweren Zeiten. Wenn du richtige Wege gehst, oder wenn du Fehler machst. Ich bin da, und sorge für dich.“

Dann brauche ich meine Kaninchen ja doch nicht zu beneiden.

Ihr und Euer Pastor Philipp Kurowski

 

Hier der Link zu dem Gottesdienst aus Havetoft, der am 20. September aufgezeichnet wurde.