Laetare

Wochenandacht Lätare

25.03.2020

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. <Johannes 12,24>

Manchmal muss etwas sterben, damit Neues wachsen kann. Jesus nennt dieses Beispiel des Samenkorns: Es muss zerbrechen, wenn der Keimling ans Licht gelangen soll. Aber dann kann er wachsen, blühen, selber Früchte tragen.

Auch ich kenne das aus meinem Leben: Wenn etwas zerbricht, tut es furchtbar weh, aber im Rückblick erkenne ich, dass es zu etwas gut war, dass etwas Neues möglich wurde, weil etwas Altes kaputtging.

Jesus meint es hier aber anders: Er meint sich selber. Ich werde sterben, sagt er zu seinen Jüngern. Und weiß, dass für sie dann die Welt untergeht. Aber es wird etwas neues wachsen, verspricht er ihnen.

Und er meint Ostern, er meint Pfingsten, er meint die Auferstehung von den Toten und die Geburt der christlichen Gemeinde, die seine Worte und Taten in die Welt hinaustragen.

Und als er, der Auferstandene ihnen genau diesen Auftrag gibt, tut er es nicht ohne ein Versprechen: Wenn ihr hinausgeht in alle Welt, sollt ihr das wissen: Ich bin bei euch alle Tage, bis an das Ende der Welt.

Seitdem gibt es keinen Ort, keinen Menschen, keine Zeit und keine Krise mehr, die ganz und gar gottverlassen ist. Er ist immer da, mit seinen verwundeten und seinen heilenden Händen.

Das ist eine Frucht von seinem Sterben, dadurch, dass er Zerbruch erlebte, hält er unsere Hoffnung am Leben. Gott sei Dank.

Pastor Philipp Kurowski

 

Dazu Evangelisches Gesangbuch 98 Korn, das in die Erde, in den Tod versinkt

1. Korn, das in die Erde, in den Tod versinkt,

Keim, der aus dem Acker in den Morgen dringt-

Liebe lebt auf, die längst erstorben schien:

Liebe wächst wie Weizen und ihr Halm ist grün

 

2. Über Gottes Liebe brach die Welt den Stab,

wälzte ihren Felsen vor der Liebe Grab.

Jesus ist tot. Wie sollte er noch fliehn?

Liebe wächst wie Weizen und ihr Halm ist grün.

 

3. Im Gestein verloren Gottes Samenkorn,

unser Herz gefangen in Gestrüpp und Dorn -

hin ging die Nacht, der dritte Tag erschien:

Liebe wächst wie Weizen und ihr Halm ist grün.

 

Falls Sie das Lied nicht kennen, hier kann man reinhören:

 

www.youtube.com/watch