Propsteichor Angeln

 

4. Projekt

 

 Im Februar 2019 beginnt die nächste Probenphase des Propsteichores. Auf dem Programm stehen dann:

  

- Antonin Dvorak: Messe D-Dur für Chor und Orgel

- Felix Mendelssohn Bartholdy: Hymnus „Hör mein Bitten“ für Sopran, Chor und Orgel

- Johann Sebastian Bach: Johannespassion

 

Die beiden erst genannten Stücke werden in einem Konzert am Samstag, 14.09.19 um 18 Uhr aufgeführt, die Johannespassion am Sonntag, 29.03.20 um 15 Uhr. Beide Konzerte finden in der St. Nikolai-Kirche zu Kappeln statt.

 

Anmeldungen sind zu richten an Kreiskantor Thomas Euler:

euler.musik@kirche-slfl.de

 oder 04642 911127

 

Über die Mitwirkung wird nach einem Aufnahmegespräch und Vorsingen entschieden.

 

Die Probentermine werden Ende Januar 2019 auf dieser Seite veröffentlicht.

 

Porträt

Der Chor wurde Anfang 2016 von Kreiskantor Thomas Euler gegründet. Seine Zielsetzung ist es, einmal im Jahr ein größeres Werk mit Orchester und Solisten aufzuführen. Der Sitz des Chores ist in Kappeln. Der Chor besteht aus ca. 60 Mitgliedern, die aus der Region von Schafflund bis Eckernförde kommen. Es handelt sich sowohl um erfahrene Sängerinnen und Sänger wie auch um Menschen, die über diesen Chor die Möglichkeit erhalten an größere Werke herangeführt zu werden. Geprobt wird an unterschiedlichen Tagen in unregelmäßigen Abständen nach einem vorab erstellten Probenplan.

Eingeladen sind Sängerinnen und Sänger, die neben dem Singen in Chören vor Ort eine zusätzliche Herausforderung suchen sowie an Menschen, die sich nicht fest an einen Chor binden möchten. Chorerfahrung ist hilfreich und wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig. Es sollte jedoch möglich sein, die Proben vor- und nachzubereiten. Über die Aufnahme in den Chor entscheidet der Leiter, Kreiskantor Thomas Euler, nach einem Aufnahmegespräch und Vorsingen.

 

Die bisher aufgeführten Werke:

 

- 13.11.2016 Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem
- 01.12.2017 Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium (1-3)
- 04.11.2018 Georg Friedrich Händel: Messiah