Schlüsselübergabe KiTa St. Paulus

Schlüsselübergabe in der evangelischen KiTa St. Paulus

Die sanierten Räumlichkeiten werden dem Betrieb übergeben. 02.10.2017

Rund 30 Personen hatten sich am Freitag, den 29. September, gegen Mittag in den frisch sanierten Räumen der KiTa St. Paulus in der Kolberger Straße 7 eingefunden. Nachdem die neu gestalteten Räume eingehend besichtigt worden waren, hat Pastor Dr. Dübbers als Vorsitzender des Kirchengemeinderates die Gäste herzlich willkommen geheißen, darunter Pröpstin Lenz-Aude, Bürgervorsteher Eckhard Haeger, Michael Marquardt als Vorsitzender des Bauausschusses und weitere Mitglieder des Kirchengemeinderates der Kirchengemeinde Schleswig, Gerd Nielsen als Leiter des evangelischen Kindertagesstättenwerks des Kirchenkreises Schleswig-Flensburg, Viktoria Pisall als Leiterin der Kindertagesstätte St. Paulus, Robert Kischkat und Heike Schäfer vom Fachdienst Bildung und Familie der Stadt Schleswig, die Architekten Heda und Kai Silbernagel sowie viele Vertreter der Handwerksfirmen aus allen Gewerken.

Pastor Dübbers bedankte sich für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Kirchengemeinde, dem Kirchenkreis und der Stadt Schleswig, um die Sanierung der KiTa St. Paulus zu realisieren. „Damit hat die Kirchengemeinde ihre Verantwortung für das Gebäude der KiTa wahrgenommen und ein deutliches Zeichen für eine Stärkung der kirchlichen Präsenz in dem nördlichen Stadtteil von Schleswig gezeigt“, erläutert Pastor Dübbers. Gerade angesichts der wachsenden Neubaugebiete im Norden der Stadt sei eine gute Kinderbetreuung, wie sie hier in der Einrichtung geleistet werde, an diesem Standort dringend erforderlich. Bauausschussvorsitzender Marquardt dankte zudem den Architekten Silbernagel sowie den Handwerksfirmen und ihren Mitarbeitern, die in dem kurzen Zeitraum von Mai bis September die grundlegende Sanierung bei laufendem Betrieb vorgenommen haben. Dabei haben die Leitung der KiTa, Viktoria Pisall, ihre Mitarbeiterinnen und die Handwerksfirmen hervorragend zusammen gearbeitet und auf die unterschiedlichen Bedürfnisse Rücksicht genommen. Als Dank überreichten die Architekten Heda und Kai Silbernagel der Leiterin Viktoria Pisall einen Strauß und einen Gutschein über Sitzkissen für den neuen Gruppenraum. Bürgervorsteher Haeger betonte, welch hohe Bedeutung die pädagogische Arbeit mit den Kleinsten in unserer Gesellschaft habe. Um diese Aufgabe sicher zu stellen, betreibe die Stadt Schleswig selbst mehrere Kindertagesstätten und werde aber auch in Zukunft ein verlässlicher Kooperationspartner für andere KiTa-Träger sein.

In der evangelischen KiTa St. Paulus werden seit dem 1. September rund 55 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in zwei Regelgruppen und einer altersgemischten Gruppe betreut. Neu ist neben der Umgestaltung der Gruppenräume und einem abgetrennten Kleinkindbereich auch der Bewegungsraum im Keller der Einrichtung sowie ein großzügig gestalteter Eingangsbereich. Modernes Ambiente, frische Farben, Licht und zugleich eine wohltuende Schalldämmung fallen dem Besucher der sanierten Einrichtung gleich positiv auf. Auch wenn einige Arbeiten aus Witterungsgründen noch nicht ganz abgeschlossen werden konnten, wie zum Beispiel die Neugestaltung des Außengeländes, wurde die Schlüsselübergabe bereits jetzt feierlich begangen.

Michael Marquardt als Bauausschussvorsitzender und Pastor Dr. Michael Dübbers als Vorsitzender des Kirchengemeinderates haben symbolisch den Schlüssel für die Kirchengemeinde als Eigentümerin des Gebäudes und Bauherrin von Architektenehepaar Kai und Heda Silbernagel entgegengenommen. Sie haben den Schlüssel an den Leiter des KiTa-Werkes, Gerd Nielsen, weiter gereicht, der ihn der Leiterin der KiTa St. Paulus, Viktoria Pisall, übergeben hat. Pisall dankte allen Beteiligten für die Ermöglichung der Sanierung und der Erweiterung der KiTa St. Paulus und gab ihrer Freude darüber Ausdruck, dass die Kinder nun in einer so schönen Einrichtung betreut werden könnten.