Sommerkonzerte 2018

Die Sommerkonzerte im Schleswiger Dom haben eine lange Tradition und sind ein fester Bestandteil des sommerlichen Musiklebens. Zwischen dem 10. Juni und dem 02. September wird in 18 Konzerten Musik in großer Vielfalt und mit ganz unterschiedlichen Besetzungen zu erleben sein. So wird die Orgel allein und zusammen mit anderen Instrumenten erklingen, aber auch die Chöre am Dom und kleine und große Ensembles wechseln sich darin ab, den Raum des Domes um Klingen zu bringen.

Dabei sind die Grenzen weit gesteckt: neben ausgesprochen geistlicher Vokalmusik steht Instrumentalmusik verschiedenster Gattungen. Die Orgelmusik bildet aber den Schwerpunkt der Sommerkonzerte im Dom.

Eröffnet werden die Sommerkonzerte am 10. Juni mit berühmten Arien und Oratorienchören. Dieses „Best-of“-Konzert ist schon eine kleine Tradition und zeichnet sich durch seine besondere Instrumentierung aus. Manches Stück, das man mit großem Orchester kennt, bekommt nur mit Orgel, Flügel oder Harmonium begleitet eine neue Durchsichtigkeit und einen neuen Charakter. Freuen Sie sich auf Werke u.a. von Monteverdi, Bach, Händel, Mozart, Beethoven und Puccini!

Im Abschlusskonzert „Orgel & Streicher & Pauken“ wird die international renommierte Hannoversche Hofkapelle unter der Leitung von Christina Selle u.a. Poulencs Orgelkonzert und Ravels Boléro aufführen.

Orgelmusik mit Besinnung

An jedem Sonnabend findet von 12:00 bis 12:20 Uhr als besonderes Angebot für die Tagesbesucher im Dom eine "Orgelmusik mit Besinnung" statt.

Orgelkonzert

An jedem Mittwochabend ist ein großes Orgelkonzert angesagt. Neben dem Domorganisten Rainer Selle werden Freunde und Gäste aus Deutschland, Italien und der Schweiz konzertieren.

Alle Orgelkonzerte werden live auf einer Leinwand übertragen.

In diesem Jahr kommen die Freunde symphonischer Kathedralmusik besonders auf ihre Kosten. Rainer Selle wird an vier Abenden große Werke französischer Komponisten spielen. Es werden Werke von Felix Alexandre Guilmant, Charles-Marie Widor, Marcel Dupré und Louis Vierne zu hören sein.

Die Große Domorgel ist nach ihrer Renovierung und Erweiterung wie geschaffen für diese dynamische und farbige Musik. Zudem bietet sich in den Sommerkonzerten die vorerst letzte Gelegenheit, die Große Domorgel zu erleben. In den kommenden Jahren wird sie aufgrund der Sanierung des Doms wenn überhaupt nur sehr eingeschränkt gespielt werden können.

Orgel-Plus-Konzerte

Innerhalb dieser Konzertreihe erklingen außer reinen Orgelkonzerten sogenannte Orgel-Plus-Konzerte wie zum Beispiel "Orgel & Saxophon“ oder "Orgel und Trompete". Bei jedem Orgel-Plus-Konzert gibt es eine Pause, in der Orgelwein und Kaltgetränke angeboten werden.

Sonderkonzerte

Weiterhin finden diverse Sonderkonzerte statt. Im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals gestaltet der NDR Chor eine „Hommage an Robert Schumann“. Unter dem Motto „Zauber der Renaissance“ gastiert das Berliner Gesualdo-Vokalensemble im Dom. Wer die erstaunlichen musikalischen Möglichkeiten von Drehorgeln kennenlernen möchte, sollte sich „Die Biermänner“ vormerken. Die in Schleswig bekannte Formation "The Playfords" führt in ihrem Konzert in die Musik aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges ein.

Allen Musikern, welche an der Gestaltung der Schleswiger Sommerkonzerte 2018 beteiligt sind, und ebenso allen Hörerinnen und Hörern – Einheimischen und Sommergästen – sagen wir ein herzliches Willkommen im Dom zu Schleswig und wünschen Ihnen ein bewegendes Klangerlebnis.

In der Domküsterei können Sie eine Orgel-Einspielung in Form eines Mediabooks (CD plus Broschüre) und weitere Musik-CDs mit den Chören am Dom erwerben.