Stellenangebot vom 13.03.2020

Im Ev.-Luth. Kirchenkreis Schleswig-Flensburg ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle (40%) für

eine_n Flüchtlingsbauftragte_n (m/w/d)

mit Dienstsitz im Regionalzentrum, Kappeln befristet auf drei Jahre zu  besetzen.

Wir suchen
eine_n Mitarbeiter_in mit sozial-pädagogischer, theologischer oder vergleichbarer Qualifikation. Sie_Er soll mit einer Kollegin das auf drei Jahre angelegte Projekt "Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis Schleswig-Flensburg" durchführen.

Zu den Aufgaben dieser Stelle gehören:

  • Stärkung des Bewusstseins in kirchlicher und gesellschaftlicher Öffentlichkeit für die Wichtigkeit einer gelingenden Willkommenskultur und einer Offenheit für das interkulturelle Zusammenleben am Ort.
  • insbesondere durch
  • die Durchführung von Bildungs-, Vernetzungs- und Aktionsveranstaltungen im Bereich Willkommenskultur und Interkulturalität  und
  • die Unterstützung sowie Aus- und Fortbildung von Ehren- und Hauptamtlichen im Bereich der Flüchtlingssolidarität durch gezielte Angebote, Begleitung, Koordination und/oder Vernetzung.

Wir bieten:

  • Vergütung nach dem Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarif (KAT)
  • eine gute Einbindung in das Team der Arbeitsstelle und des Regionalzentrums
  • ein vielseitiges Arbeitsfeld, in dem auch eigene Akzente gesetzt werden können
  • Möglichkeit zur Weiterbildung und Supervision

Wir erwarten:

  • sozial-pädagogische, theologische oder vergleichbare Kompetenz
  • Kommunikative Kompetenz
  • Gute Eigenorganisation und Fähigkeit zu Koordination, Vernetzung
  • Bereitschaft für flexible Arbeitszeiten
  • Erfahrung in Zusammenarbeit mit ehrenamtlich Mitarbeitenden
  • Erfahrungen in der Migrationsarbeit
  • Kenntnisse im Umgang mit digitalen Medien
  • Führerschein Klasse B

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 1. April 2020 schriftlich oder per E-Mail an das

Regionalzentrum Kappeln
Ingo Gutzmann
Wassermühlenstrasse 12
24376 Kappeln

gutzmann.regionalzentrum@kirche-slfl.de

Das Vorstellungsgespräch ist für 8.04.2020 nachmittags vorgesehen.

Auskünfte erteilen Ingo Gutzmann, Leiter des Regionalzentrums, Tel.: 04642 / 9111-25 und Susanna Frisch, Flüchtlingsbeauftragte, Tel.: 0151 - 54264377