Kirker præsenterer samtalekort
Præsentation af samtalekort, der blev udarbejdet i anledning af grænsejubilæumet v-h: Bischöfin Marianne Christiansen, Bistum Hadersleben Senior Matthias Alpen, Nordschleswigsche Gemeinde (NG, Nordkirche) Christa Hansen, Pastorin für die Deutsche Gemeinde in Hadersleben Bischof Gothart Magaard, Sprengel Schleswig und Holstein der Nordkirche Propst Hasse Neldeberg Jørgensen, Dänische Kirche in Südschleswig (DKS) Pröpstin Carmen Rahlf, Kirchenkreis Schleswig-Flensburg (Nordkirche) Foto: Tim Riediger

Deutsch-dänisches Grenzjubiläum: Karten laden zum Gespräch ein

05.10.2020

„Wo setzt du Grenzen?“, „An welchen Grenzen hast du bisher besonders viel entdeckt?“ und „Was ist eine gute Grenze?“. Diese und 29 weitere Fragen rund um das Thema Grenze haben die Kirchen nördlich und südlich der deutsch-dänischen Grenze als Sammlung von Gesprächskarten herausgegeben.

Anlass dafür ist der diesjährige 100. Jahrestag der deutsch-dänischen Grenzabstimmung in der Region Schleswig. Mit den Karten soll zum Nachdenken, zum Gespräch und zum Austausch in der Grenzregion angeregt werden.

Die 32 durchweg zweisprachigen Karten sind jeweils mit einem Zitat, einem Slogan oder einem Textimpuls zum Thema versehen. Auch wenn die deutsch-dänische Grenzregion Ausgangspunkt für die Gesprächskarten war, lassen sich die Fragen auf andere regionale Grenzen oder auf Grenzsituationen im Allgemeinen übertragen. Die Kartensets werden in den nächsten Wochen von den Propsteien an die Kirchengemeinden in der Grenzregion verteilt werden.