Leuchtturm

Erziehungs- und Lebensberatungsstellen des Diakonisches Werkes: Am Telefon sind wir da!

31.03.2020

Kontaktverbot, geschlossene Kitas und Schulen, Ausnahmesituation: Gerade in Zeiten der Corona-Krise entstehen in Familien mehr Konflikte als sonst, die sie alleine nicht lösen können.

Deshalb haben die Beratungsstellen für Erziehungs-, Familien- und Lebensfragen des Diakonischen Werkes in Schleswig und in Süderbrarup entschieden, weiterhin Beratungen anzubieten – auch wenn persönliche Gespräche vor Ort nicht mehr möglich sind.

Der Leiter der Beratungsstellen, Dipl.-Psychologe Klaus Machlitt, sagt: „Wir wollen sicherstellen, dass Eltern, Kinder und Jugendliche weiterhin Ansprechpartner für ihre Sorgen und Nöte haben, auch wenn wir die Büros schließen mussten.“

Gemeinsam mit seinem Team steht er ab sofort während der Öffnungszeiten für telefonische Beratungen zur Verfügung, in Schleswig unter 04621-38 11 22, in Süderbrarup unter 04641-92 92 23. Auch Schwangerschaftskonfliktberatungen nach § 218 werden weiterhin durchgeführt.

In Schleswig ist das Telefon besetzt: Mo, Di, Do, Fr 08:30 – 12:00 Uhr und Mo, Di, Mi, Do 14:00 – 17:00 Uhr. In Süderbrarup ist das Telefon besetzt: Mo, Di, Mi, Fr. 08:30 – 12:00 Uhr, Do. 14:00 – 16:00 Uhr