Bild1 02

Förderwettbewerb bei "chrismon": Quern-Neukirchen bewirbt sich für ein Lastenfahrrad

15.03.2019

Unter dem Motto "Schöpfung ERRADELN" bewirbt sich die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Quern-Neukirchen um die Förderung eines Lastenfahrrades. Stimmen Sie mit ab!

Mit dem Förderwettbewerb "chrismon Gemeinde" sucht das Magazin "chrismon" spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden. Der Wettbewerb ist auch eine Publikumswahl, das heißt, Sie können online Ihre Stimme abgeben und die drei Kirchengemeinden mit den meisten Stimmen erhalten Publikumspreise zwischen 500 und 2.000 Euro.

Unter dem Motto "Schöpfung ERRADELN" bewirbt sich die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Quern-Neukirchen um die Förderung eines Lastenfahrrades.

Helfen Sie mit und geben Sie der Kirchengemeinde Quern-Neukirchen Ihre Stimme! Hier abstimmen

Es soll ein E-Schwerlastenrad angeschafft und mit dem eigenen Kirchenlogo versehen werden. Mit diesem Rad könnte die Ausstattung für die Arbeit mit Jugendlichen und für die Jugendgottesdienste, die in der Region statt finden, umweltschonend transportiert werden. Die Kirchengemeinde möchte zeigen, dass auch auf dem Land nicht alles mit dem Auto gefahren werden muss.

Auf die Ladefläche soll wahlweise eine Bank montiert werden können. Dann ist es möglich, bei Gemeinderadtouren in die Nachbarkirchen auch zwei oder drei Senioren mitzunehmen, die nicht mehr selber Rad fahren können.

Und es sollen Stühle und Getränke auf das Kirchenlastenrad gepackt werden, um damit zum Flohmarkt zu radeln und dort zum Gespräch einladen. Am Ostseestrand soll mit den Gästen, die in der wunderschönen Region Urlaub machen, über Gott und die Welt geredet werden können oder das Fahrrad soll verliehen werden, damit auch andere Menschen in den Genuss eines klimafreundlichen Transportes kommen.