Hilfe im Advent: Ein Lichtblick für bedürftige Flensburger*innen (Foto: Ahrens)

Hilfe im Advent: 2021 profitieren bedürftige Flensburger*innen doppelt

03.12.2021

„Alle Jahre wieder“ kommt nicht nur das Christuskind, sondern auch der Flensburger Bürgerfond, der Ortsverband des Deutschen Kinderschutzbundes, der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst des Katharinen Hospiz am Park und Schutzengel e.V. rufen gemeinsam zur „Hilfe im Advent“ auf.

Diese Hilfe kommt Flensburger Bürger*innen, die in Not sind, direkt und in voller Höhe zugute – und in diesem Jahr sogar in doppelter Höhe: Der Geschäftsführer der AVC Beteiligungsgesellschaft Volker Haak hat zugesagt, jede eingehende Privatspende bis zu einer Höhe von 250,00 Euro zu verdoppeln.

Im letzten Jahr hat die Hilfe im Advent die Rekordsumme von mehr als 128.000 Euro erbracht. Die Verantwortlichen der beteiligten Organisationen, Volker Syring, Angela Rix-Juister, Birgit Rath-Roehlk, Horst Bendixen und Thomas Nolte, sind darüber noch heute dankbar. Diakoniepastor Thomas Nolte sagt: „Die treuen und großzügigen Spender*innen helfen uns, dass wir das ganze Jahr Menschen unbürokratisch helfen können.“

Die Chance, dass diese Summe 2021 noch höher ausfällt, ist dank der Zusage von Volker Haak groß. Er wird jede eingehende private Spende bis zu einer Höhe von 250,00 Euro verdoppeln – und auch wenn ihn das vielleicht richtig Geld kosten wird, freut er sich auf die Aktion und seinen Beitrag, bedürftige Flensburger*innen zu unterstützen. 

Geholfen wird mit dem Geld kleinen und großen, gesunden und kranken Menschen, Einzelpersonen und Familien, die in körperlicher, seelischer oder existentieller Not sind. 

Wenn auch Sie helfen wollen, dass Schutzengel e.V., der Kinderschutzbund, der ambulante Kinder-und Jugendhospizdienst und der Bürgerfonds „Flensburg hilft“ helfen können, spenden Sie bitte auf das gemeinsame Konto bei Schutzengel e.V., IBAN: DE 55 2175 0000 0164 7940 83, Stichwort „Hilfe im Advent“