Handreichung2019
Laden Sie sich noch heute die neue Broschüre herunter!

Neu und druckfrisch erschienen: Unsere Handreichung zu den Sozialen Medien

06.10.2019

Kirche sind wir gemeinsam und deshalb möchten wir alle Mitarbeiter*innen ermutigen und unterstützen, in den Sozialen Netzwerken einen "digitalen Chor" zu bilden und die Botschaft zu den Menschen zu bringen. Die neue Broschüre als Handreichung möchte dafür als gemeinsamer Wegweiser dienen.

Der Auftrag unserer Kirche ist seit mehr als 2000 Jahren derselbe: Wir dürfen die frohe Botschaft verkündigen. Allerdings verändern sich die Rahmenbedingungen dafür fortlaufend: Der Buchdruck und die digitale Revolution sind nur zwei große Meilensteine.

Schon immer hat gegolten: Eine gute Beziehung zu den Menschen aufzubauen und zu pflegen, ist dafür unverzichtbar.

Messenger-Dienste und Soziale Netzwerke
Neben der persönlichen Kommunikation und den klassischen Medien wie Zeitung und Rundfunk, hat sich in den letzten 20 Jahren die digitale Kommunikation entwickelt. Besonders die jüngeren Generationen sind heute dauerhaft online. Die 14-18 jährigen gelten als Generation „always on“. Sie unterscheiden nicht zwischen online- und offline Kommunikation. Aber auch die Älteren nutzen das Internet mittlerweile nahezu zu 100%.

Mehr digitaler Dialog
Sicher ist es Ihnen auch schon aufgefallen: Zentrale Begriffe aus der Welt der sozialen Medien kennen wir als Christ*innen schon lange: Zum „Folgen“, „Liken“ oder „Teilen“ hat schon Jesus aufgefordert.

Ergänzend zu unseren Beziehungen vor Ort und der offline-Kommunikation wollen wir mehr als bisher auch auf digitalem Weg in den Dialog gehen. Wir sehen die Kommunikation in sozialen Netzwerken auch als Teil des Verkündigungsauftrages.

Broschüre "Kommunikationswege 2.0."
Diese Broschüre mit Handlungsrichtlinien möchte dafür als gemeinsamer Wegweiser dienen. Und sie kann Einrichtungen des Kirchenkreises und Kirchengemeinden als Entscheidungs- und Vorgehenshilfe dienen, wenn sie soziale Medien dienstlich nutzen wollen.

Alle Kirchengemeinden und Einrichtungen im Kirchenkreis erhalten in Kürze gedruckte Exemplare, aber wenn Sie jetzt schon neugierig sind, können Sie die Broschüre bereits heute herunterladen:

  Broschüre hier herunterladen

Also: Daumen hoch für den Austausch über und in den sozialen Medien!