Foto: Joshua Earle | Unsplash

Neues Hilfsangebot für Menschen in Corona-Krise: Projekt "Wegweiser in der Krise"

03.05.2021

Für Menschen in der Corona-Krise machen die Benefiz-Aktion „Hand-in-Hand für Norddeutschland“ und das Diakonische Werk nun gemeinsame Sache: Zusammen haben sie das Flensburger Projekt „Wegweiser in der Krise“ auf die Beine gestellt – eine Anlaufstelle für alle, die durch die Pandemie in Not geraten sind.

Das Vorhaben richtet sich an Menschen, die durch Corona in soziale oder finanzielle Not geraten sind. Das kann ein Kleinselbständiger genauso sein wie eine Familie oder Jemand mit Migrationshintergrund. 

Die Beraterin Anna Graf hilft unbürokratisch, schnell und ganz praktisch mit jeder Unterstützung, die gerade gebraucht wird und sinnvoll ist. Sie begleitet zum Beispiel durch den Behörden-Dschungel oder prüft, wo möglicherweise noch Anträge gestellt werden können. Sind alle Möglichkeiten ausgeschöpft, kann sie Menschen in großer Not auch mit einem unbürokratischen Griff in den eigenen Fördertopf helfen, dank einer Spende des diakonischen Landesverbandes.

Anna Graf ist mittwochs von 9 bis 14 Uhr im Diakonischen Werk im Johanniskirchhof 19 in Flensburg zu erreichen, außerdem nach Terminvereinbarung.

Termine können per Telefon (0461-480 83 037) oder E-Mail an a.graf@diakonie-slfl.de verabredet werden.