2019 Delfi Kurs Foto Pfaff
Im DELFI®-Kurs (Foto: Pfaff)

Smilla: Ein zufriedenes Kind, auch dank DELFI®

26.03.2019

DELFI®: Das ist ein Kurs-Konzept, mit dem frisch gebackene Eltern und ihre Säuglinge in ihren Start als Familie begleitet werden. Und so lässt sich „DELFI®“ buchstabieren: „D“ wie Denken, „e“ wie entwickeln, „l“ wie lieben, „f“ wie fühlen und „i“ wie individuell.

Für die frühere Kursteilnehmerin Jessica Folkers aus Großenwiehe ist das „i wie individuell“ dabei das i-Tüpfelchen im DELFI®-Konzept überhaupt. Sie hatte einen schwierigen Start mit ihrer Tochter Smilla, die bereits in der 30. Woche als Frühchen geboren wurde. Smilla wog 1625 g und war 41 cm klein. Sieben Wochen lang war Jessica jeden Tag bei ihr im Krankenhaus, hat Höhen und Tiefen auf der Intensivstation erlebt. Jessica Folkers sagt: „Es ist ein kleines Wunder, dass Smilla jetzt so ein Wonneproppen ist.“ Letzte Woche hat Familie Folkers Smillas ersten Geburtstag gefeiert.

Die wöchentlichen DELFI®-Kurse waren für Jessica und Smilla ein wichtiger Baustein im ersten Lebensjahr der Kleinen und haben dazu beigetragen, dass – wie Jessica sagt – „jetzt alles gut“ ist. Sie erklärt: „Meine Tochter Smilla und ich waren im Kurs so angenommen, wie wir sind. Wir waren integriert, unterstützt und akzeptiert, auch wenn Smilla noch nicht so weit war wie die anderen. Das hat ungeheuer Mut gemacht.“ Dabei sei die Kursleiterin Conny Wieghorst von Allwörden immer individuell auf ihr Kind eingegangen, habe die Spielangebote Smilla-gerecht variiert oder Alternativen angeboten.


Kursleiterin Conny Wieghorst von Allwörden mit Smilla (Foto: Pfaff)

Die Mütter bzw. Väter zusammen mit ihren Kindern „dort abzuholen, wo sie stehen“, ist für die Kursleiterin, die wöchentlich drei DELFI®-Kurse in ihrer „Wonnekoje“ in Flensburg-Weiche anbietet, wichtig. Sie sagt: „Die Kinder entwickeln sich in den verschiedenen Bereichen unterschiedlich. Ich begleite die Familien und sorge dafür, dass sie in ihrem Tempo wachsen und gedeihen können. Es geht um ein gruppenpädagogisches Angebot, um insbesondere die Bindung zwischen Kind und Eltern zu fördern.“ Dafür leitet sie zum einen Bewegungs-, Wahrnehmungs-, Finger- und Berührungsspiele sowie Lieder in entspannter Atmosphäre an. Zum anderen sorgt sie für Informationen und den gezielten Austausch unter den Eltern. „Jede und jeder hat seine Geschichte, aber mit dieser sind die Kursteilnehmer*innen nicht alleine. Wir teilen Informationen und wir teilen Freud und Leid. Spaß und Freude miteinander stehen im Vordergrund und es entstehen wichtige Netzwerke und manchmal auch Freundschaften“, beschreibt Conny Wieghorst von Allwörden.

Sie ist eine von 25 Kursleiter*innen in der Stadt Flensburg und dem Kreisgebiet Schleswig-Flensburg, die in 60 Kursen knapp 500 Eltern-Kind-Paare begleiten. Tanja Hohmann von der Ev. Familienbildungsstätte, die als Trägerin der Kurse für regelmäßigen Austausch und Fortbildung der Kursleiter*innen sorgt, sagt: „Eine Tendenz ist, dass sich immer mehr Väter mit ihren Babys zum Kurs anmelden. Und ein erster DELFI®-Kurs wird auch von einem Mann geleitet – am Sonnabendvormittag in Schleswig.“

Ev. Familienbildungsstätten bieten in Flensburg und dem Kreis Schleswig-Flensburg an vielen Orten DELFI®-Kurse an. Wer zusammen mit seinem Säugling teilnehmen möchte, kann sich bei den Familienbildungsstätten melden:

Ev. Familienbildungsstätte Schleswig, 
Telefon 04621 9841-0
info@fbs-schleswig.de

Ev. Familienbildungsstätte Kappeln,
Telefon 04642 91114-0
info@fbs-kappeln.de