Neuer Beirat Frauenarbeit 2017
Der neue Beirat der Frauenarbeit im Kirchenkreis Schleswig-Flensburg

Visionen kirchlicher Frauenarbeit heute: Aufbruchstimmung im Kirchenkreis Schleswig-Flensburg

13.11.2017

Visionen kirchlicher Frauenarbeit heute: Unter diesem Motto trafen sich 36 Frauen aus dem Kirchenkreis Schleswig-Flensburg am Freitag, 10.11.2017 im Gemeindehaus von Quern zu Frauen-Delegierten Konferenz im Kirchenkreis.

Auf ihrer Tagesordnung stand, den bisherigen Beirat des Frauenwerks nach achtjähriger intensiver Arbeit mit großem Dank zu verabschieden, einen Neuen zu wählen und Impulse für die inhaltliche Ausrichtung der Zukunft zu geben.

Dafür hörten die Delegierten aus den Kirchengemeinden und weitere interessierte Frauen, die der Einladung des Frauenwerks gefolgt waren, ein Referat von Susanne Sengstock, Referentin im Frauenwerk der Nordkirche, zu den  Überlegungen der Evangelischen Frauenarbeit in Deutschland. Das Ergebnis der anschließenden Kleingruppen-Diskussion: Den Frauen ist es wichtig, "sich wachsam und aufmerksam konkret zu engagieren", " Kirche lustvoll zu genießen und mit Freude dabei sein zu können". Das formulierte Ziel," dass der Glaube die Grundlage des Tuns", sein soll, wurde bestätigt und  das Ziel, dass alle Frauen ein selbstbestimmtes Leben führen können " als Aufgabe definiert.

Als neuen Beirat verantworten künftig im Ev.-Luth. Kirchenkreis Schleswig-Flensburg folgende Frauen die Frauenarbeit mit: Gerburg Bruhn, Christina Löwe-Bruhn, Luise Sunder-Plassmann, Birte Munneke, Martina Dreger, Angelika Loth-Dietrich und Uta Letz.