Pastorin Wierk mit Teamerinnen
Pastorin Wierk und Teamerinnen

Wort zur Woche: "Shoppen statt Engagement?!"

01.09.2018

Wort zur Woche von Pastorin Silke Wierk und Teamerinnen Lana Clausen und Sophia Preuß, Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harrislee

So titelte unlängst eine Hamburger Zeitung. „Die neue Ego-Jugend“, so werden Jugendliche gern dargestellt. Sie interessieren sich angeblich nur für ihre Handys und die neuesten Trends im Internet. Bei Themen wie Umweltschutz oder sozialem Engagement würden sie sich hinten anstellen.

Uns regt das auf! Mich, die Pastorin, weil ich es nicht mag, wenn man hinter Umfragen seine eigenen Vorurteile versteckt. Während ich in der Begegnung Jugendliche so oft ganz anders erlebe: sie sind viel besser als ihr Ruf.

Uns, die Teamerinnen, nervt, wenn Erwachsene ihr eigenes schlechtes Verhalten den Jugendlichen vorwerfen. Und: diejenigen, die im Internet andere zum Kaufen anregen, sogenannte Influencer, sind meistens Erwachsene. Wir werden aber so dargestellt, als hätten wir keinen Bezug zur Realität. Gut, als Jugendliche umgeben wir uns auch meistens mit Jugendlichen. Aber schön wäre doch, genau hinzuschauen.

So sehen viele gar nicht, was Jugendliche alles tun. Zum Beispiel in der Freiwilligen Feuerwehr. Oder bei der Kirche. Beim Gemeindefest, wenn sie freiwillig abwaschen und Kaffee ausschenken. Im Konficamp, wo sie ohne allen Luxus als Teamer leben. Damit Jüngere dazulernen und sich weiterentwickeln.

Für manche Jüngeren kann das Konficamp nämlich eine Qual sein: eine Woche ohne Wlan, ohne alle Elektronik, ohne die Familie. Auch uns Teamerinnen ging es so. Anfangs waren wir unsicher wie am ersten Schultag. Doch erlebt haben wir eine große Gemeinschaft und einen Bezug zu Gott, der uns über alles liebt. Deshalb engagieren wir uns.

Egoistisch ist daran höchstens, dass es uns großen Spaß bringt!