01.03.2017 | 00:15

Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum im März 2017

Information

Beginn
01.03.2017 | 00:15
Ende
31.03.2017 | 23:45
Veranstalter
Ort
Ev.-Luth. Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Norderdomstraße 15
24837 Schleswig

Beschreibung

Von Montag, 13. März 2017 bis Sonntag, 26. März 2017
Ausstellung der Jugendkirche: "Reformatorische Persönlichkeiten" | St. Michael, Flensburg

Von Freitag, 17. März bis Sonntag, 19. März 2017
Wochenendfreizeit für Konfirmanden in Norgaardholz - "Reformatorische Persönlichkeiten" | Kirche St. Michael, Flensburg

Sonntag, 05. März 2017
11:15 Uhr | Gottesdienst und Liedpredigt "EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT" | St. Marien, Flensburg

Dienstag, 07. März 2017
18:00 Uhr | Wöchentliche Bibellesung im Jahr des Reformationsjubiläums | St. Nikolai, Flensburg

Sonntag, 12. März 2017
19.00 Uhr | Bibellesung: "Die Schöpfungsgeschichte" | Glücksburger Menke-Planetarium​
Beginn: Siehe Tagespresse | Gottesdienst: "Schuldig: Was hat das mit mir zu tun?" | Kappeln

Dienstag, 14. März 2017
18:00 Uhr | Wöchentliche Bibellesung im Jahr des Reformationsjubiläums | St. Nikolai, Flensburg

Sonntag, 19. März 2017
19.00 Uhr | Nachteulengottesdienst: "Martin Luther Superstar" - Vortrag von Dr. Günter Wasserberg | ​St. Michal, Flensburg

Dienstag, 21. März 2017
18:00 Uhr | Wöchentliche Bibellesung im Jahr des Reformationsjubiläums | St. Nikolai, Flensburg

Sonnabend, 25. März 2017
19.00 Uhr | "Ich, Martin Luther – Musik und Leben" - ​Inszenierung aus Musik, Licht und darstellender Kunst  | St. Marien-Kirche, Flensburg

Sonntag, 26. März 2017
Jugendkirche: Konfirmandentag "Und wofür machst du dich stark?" - Musik, Theater, Interaktion, Gottesdienst | St. Michael, Flensburg
Jugendkirche: Jugendgottesdienst " Und wofür machst du dich stark?" | St. Michael, Flensburg

Dienstag, 28. März 2017
18:00 Uhr | Wöchentliche Bibellesung im Jahr des Reformationsjubiläums | St. Nikolai, Flensburg

Freitag, 31. März 2017
16.00 Uhr | Kai Krakenberg, Orgel | Schloss Gottorf Schleswig

Alle weiteren Informationen finden Sie auf www.dank-reformation.de

zurück zur Übersicht