Willkommen in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Toestrup

Eine Gebäudegruppe südlich des Dorfes Oersberg, bestehend aus der vom baumumstandenen Friedhof umgebenen Kirche, dem über 200 Jahre alten Reetdachpastorat mit Gemeindehaus und Küsterhaus sowie dem Dorfkrug bildet den Rest des 1231 genannten und um 1600 zugunsten des Gutes Toestorf niedergelegten Dorfes Toestrup.

Die weiß gestrichene, z. T. verputzte Feldsteinkirche aus Rechteckschiff und eingezogenem Kastenchor entstand gegen Ende des 12. Jh. Eines der kleinen romanischen Rundbogenfenster ist in der Ostwand des Chores erhalten. Bei einer Renovierung 1858/59 ließ der Bauinspektor Meyer die heutigen großen Spitzbogenfenster, vielleicht angeregt durch das spätgotische Fenster in der Nordwand des Chores, herstellen. In die bereits 1792 zugleich mit einer geringfügigen Westverlängerung neu aufgeführte Westwand ließ er als Ersatz für die damals vermauerten romanischen Seitentüren ein neues Hauptportal einbauen. Seine heutige Rundbogenform mit Backsteinrahmung erhielt es bei der Renovierung 1946-48.

Lesen Sie weiter