Aktuelles

“Leben, Lieben, Loslassen” - Gesprächsreihe des Ambulanten Hospizdienstes Schleswig zusammen mit Coach & Rechtsanwältin Anette Schnoor

An sieben Gesprächsabenden bis zum Jahresende 2021 lädt der Ambulante Hospizdienst Schleswig dazu ein, sich über das Leben, Lieben und Loslassen auszutauschen, zu reflektieren und sich inspirieren zu lassen. Dabei steht jeder Abend unter einem anderen Schwerpunktthema. 

Das Zusammensein beginnt mit einem Impulsvortrag von Rechtsanwältin & Coach Anette Schnoor und geht dann über in eine moderierte Diskussion. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin ist herzlich eingeladen, sich einzubringen.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18.30 Uhr in den Räumen des Ambulanten Hospizdienstes, Flensburger Str. 38 in Schleswig. Da die Themenabende als Gesprächsreihe konzipiert sind, können Sie sich für alle Veranstaltungen anmelden. Es ist aber auch möglich, nur einzelne Abende zu besuchen.

Das Angebot ist für alle Teilnehmenden kostenfrei.
Aufgrund unserer räumlichen Möglichkeiten und weil wir in überschaubarer Runde zusammenkommen wollen, um gut miteinander ins Gespräch kommen zu können, bitten wir dringend um Anmeldung unter 04621/30 55 600.

Termine und weitere Information finden Sie
in unserer Übersicht der Veranstaltungen


Artikel über den Hospizdienst in Schleswig

Der Artikel Sterbe- und Trauerbegleitung: "Zeit haben und offen sein" (verfasst von Dr. Antje Wendt, Pressereferentin)  hier lesen.


Der Letzte Hilfe Kurs

Am Ende wissen , wie es geht.
Das Umsorgen von schwerkranken und sterbenden Menschen am Lebensende. 

Kursinhalte des "Letzte Hilfe Kurses" – das kleine 1x1 der Sterbebegleitung:
Im Kurs sprechen wir über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz angefügt.

Wir thematisieren mögliche Beschwerden die Teil des Sterbeprozesses sein können und wie wir bei

der Linderung helfen können. Wir überlegen abschließend gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen.

Termine in Schleswig:
10. April 2021, von 11:00-15:00 Uhr
16. Oktober 2021, von 11:00-15:00 Uhr

Referentinnen:
Anja Dülsen, Palliativfachkraft, Lebens- und Sterbeamme
Anja Tewes, Koordinatorin, Palliativfachkraft

Ort der Veranstaltung ist der Ambulante Hospizdienst Schleswig, in der Flensburger Str. 36

Wir bitten um Anmeldungen unter der Telefonnummer 04621 30 55 600.
Wir bitten um einen Unkostenbeitrag von 20 € pro Person.


Veranstaltungen, eine Ausstellung und sieben Schatzkästchen: "Was bleibt?"

Diese Frage stellen die Ev. Kirche und die Diakonie gemeinsam in einer Ausstellung mit einem begleitenden umfangreichen Veranstaltungsprogramm – eine allgemeingültige Antwort allerdings gibt es nicht.

Ein Ort des Austausches werden auch die neuen Räume des Ambulanten Hospizdienstes sein, wo ein Teil des Veranstaltungsprogramms stattfindet. Im Alltag berät und begleitet das Team des Ambulanten Hospizdienstes dort Schwerkranke, Sterbende und ihre Angehörigen. Lisa Rother vom Ambulanten Hospizdienst sagt: „Wer persönlich betroffen ist, hat es oft besonders schwer, mit dem Thema Sterben und Tod umzugehen. Aber Reden und Austausch können helfen. Wir und viele andere sind dafür da, dass niemand alleine bleibt.“ 

Mehr Informationen ...


Artikel am Mittwoch, 03. Juli 2019 in den Schleswiger-Nachrichten:

"Umzug im Jubiläumsjahr"

  Artikel hier herunterladen.

Quelle: Schleswiger Nachrichten, 03.07.2019


14. Hospiz- und Palliativtag Schleswig-Holstein:

Grenz-Situationen?!
Sterben und Trauern. Von Idealen und Wirklichkeiten.
Veränderte Bedingungen und besondere Gruppen in der Begleitung

am Sonnabend, 26. Oktober 2019, von 10.00 bis 19.00 Uhr im Tagungshotel Waldschlösschen, Kolonnenweg 152, 24837 Schleswig

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder interessante ReferentenInnen  und Workshop-LeiterInnen gewinnen. Es erwarten Sie u. a.

  • Roland Repp, Leiter der 2. Medizinischen Klinik am Städtischen Krankenhaus Kiel und Vorsitzender des HPVSH
  • David Heigener, Leiter der Pneumologie am Helios Klinikum Schleswig
  • Petrus Ceelen, Seelsorger, Trauerredner und Buchautor, Stuttgart
  • Kerstin Jakobi, Pastorin und Seelsorgerin, Helios Fachklinik und Fachpflege Schleswig
  • Susanne Bötel, Kunstbegleiterin für Menschen im Alter und mit Demenz, Hamburg
  • Felix Hütten, Journalist und Redakteur im Ressort Wissen der Süddeutschen Zeitung, München
  • Lutz Regenberg – Vorstand Hempels, Lübeck