Bürgerfonds "Flensburg hilft"

Menschen in Not beizustehen und zu helfen ist eine sinnvolle und wertvolle Aufgabe unserer Gesellschaft.

Trotz des vielschichtigen sozialen Sicherungssystems in Deutschland befinden sich auch bei uns Kinder, Frauen, Männer und Familien in existenziellen Notlagen und stehen dadurch nicht selten am Rande der Gesellschaft - häufig ohne eigenes Verschulden. Etliche benötigen über die staatlichen Leistungen hinaus persönliche und finanzielle Hilfe, um wieder ihr Leben gestalten und ihre Chancen wahrnehmen zu können. Dieses ist nur mit Solidarität von Förderern aus der Gesellschaft umsetzbar.

Mit dem Bürgerfonds kann in gemeinsamer Verantwortung ein Beitrag zur Unterstützung sozial benachteiligter und besonders bedürftiger Mitmenschen geleistet werden.

Die Geschichte des Bürgerfonds Flensburg

Der Bürgerfonds Flensburg wurde im Jahr 2011 gemeinsam von der Stadt Flensburg, dem Flensburger Tageblatt und dem Kirchenkreis gegründet. Der Bürgerfonds wird gefüllt durch regelmäßige Spenden, aber auch durch Aktionen wie z. B. die "Hilfe im Advent" oder "Die Bürgerwette" im Herbst 2014.

Bisher sind schon mehr als 320.000,-- €uro gesammelt und an Menschen in Not verteilt worden. Bis zu 260 Anträge jährlich wurden bisher gestellt und diese ganz unbürokratisch und ohne Veraltungskosten bearbeitet, da diese der Kirchenkreis Schleswig-Flensburg übernimmt.

Unser aktueller Flyer

Spendenkonto Bürgerfonds "Flensburg hilft"

Diakonisches Werk SL-FL
Nord-Ostsee-Sparkasse
IBAN: DE35 2175 0000 0017 0680 02

Kontakt

Diakonisches Werk im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Schleswig-Flensburg
Diakoniepastor Thomas Nolte
Johanniskirchhof 19/19a, 24937 Flensburg

Tel. 0461 - 480 83 030
t.nolte-diakoniepastor@diakonie-slfl.de


Zurück zur vorherigen Seite