Pastoren-Dromann-Murwiker-Kirchturm.jpg
Pastoren Wiebke und Tobias Drömann mit der Spendenkirche. Rechts: Der Mürwiker Kirchturm. (Foto: Pfaff)

Sanierung des Mürwiker Kirchturms

23.04.2018

Die Mürwiker Kirche samt Turm feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag – ihren 60-igsten. „Auch wenn die Kirche von ihrer Substanz her gut und rüstig ist – sie kommt nun doch in die Jahre. Die Zeit der ersten Jugendblüte ist vorbei“, sagt Pastor Tobias Drömann, und fügt lächelnd hinzu: „Das ist bei Kirchen nicht anders als bei Menschen."

Ganz konkret: Am Kirchturm sind die Fugen herausgewittert. Ein „Kirchturm-Lifting“ muss also her und zwar möglichst bald: Der Turm muss neu verfugt werden, damit keine Feuchtigkeit ins Mauerwerk eindringt, denn „sonst haben wir keinen kleinen Schaden mehr, sondern ein Riesenproblem, wie zum Beispiel derzeit am Schleswiger Dom oder an anderen Kirchen“, erklärt Pastorin Wiebke Drömann.

Um eine solche Operation „am offenen Herzen“ zu vermeiden, werden 40.000 Euro fällig, die Hälfte davon fürs Verfugen selbst, die andere Hälfte fürs Aufstellen und das Leihen des Gerüstes. Die Mittel dafür wird die Kirchengemeinde selbst aufbringen – und sie hofft auf Spenden. Einen Aufruf, sich finanziell zu beteiligen, hat die Kirchengemeinde bereits im Gemeindebrief veröffentlicht. Darüber hinaus hat sie ca. 100 Personen per Brief um eine Spende gebeten. Auch hoffen die Pastoren Wiebke und Tobias Drömann, dass Besucher*innen die kleine Mürwiker Spendenkirche bei Veranstaltungen und Gottesdiensten befüllen und dass das restliche Geld spätestens beim Geburtstagsfest gesammelt wird.

„Wenn durch Spenden insgesamt 8.000 Euro zusammenkommen, wäre das ein großes Geschenk an die Kirchengemeinde und letztlich an alle Mürwiker*innen“, so Pastor Tobias Drömann. Denn: Die Mürwiker Kirche mit Gemeindehaus beschreibt er als geistliches und soziales Zentrum vor Ort im Stadtteil, als Ort der Kommunikation. Er sagt: „In der Mürwiker Kirchengemeinde gehen täglich viele Menschen ein und aus – Kinder werden getauft, Ehepaare geben sich das ja-Wort und Verstorbene werden unter Gottes Segen verabschiedet. Manche besuchen die Kleiderkiste, andere kommen zu Gruppenangeboten, Veranstaltungen und Gottesdiensten – und das alles unter dem Mürwiker Kirchturm. Deshalb wollen wir ihn dringend erhalten.“

Die Vision: Am Liebsten möchten Wiebke und Tobias Drömann beim Gemeindefest am 22. und 23. September 2018 nicht nur den 60. Geburtstag der Kirche groß feiern, sondern auch, dass der Turm dann bereits wieder verfugt und damit geheilt ist.

In jedem Fall ist für dieses Fest geplant, dass die Gäste den Turm besteigen dürfen. Außerdem werden alte Spiele, wie Gummitwist und Turmbauten aus Holzklötzen, auf dem Programm stehen genauso wie eine Ausstellung, eine Verköstigung im Gemeindehaus, zu der alle Gruppen der Kirchengemeinde beitragen, und ein Festgottesdienst mit Pröpstin Carmen Rahlf.

Wer für den Mürwiker Kirchturm spenden will, benutzt bitte die IBAN De49 2175 0000 0000 0688 88 | BIC NOLADE21NOS | Kontoinhalber: Kirchenkreis Schleswig-Flensburg | Verwendungszweck Mürwik Turmsanierung