Web Altar mit Fenster 02

Juli. Der biblische Monatsspruch

Von Pastor Dr. Kapust 01.07.2020

Der Engel des HERRN rührte Elia an und sprach: Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir. (1 Könige 19,7)

Elia kann nicht mehr und will auch nicht mehr. Würde man diese Einstellung auf einer Bühne spielen, böte sich die Haltung des Igels an: sich einrollen und dabei klein machen, den Rücken möglichen Feinden zugewandt. Dabei wären die empfindlichen Stellen des Körpers gesichert. Im weiteren Spiel käme dann eine andere Person hinzu und würde dem „Igel“ auf den Rücken klopfen, gewissermaßen anklopfen (wer sich einrollt will und kann ja nicht sehen, wer sich da nähert). Das Anklopfen stelle ich mir recht sanft vor. Interessant ist im weiteren Verlauf allerdings das, was fehlt. Es fehlt die einfühlende Frage, warum Elia da so läge. Diese Frage wird nicht gestellt. Stattdessen geht der Engel sofort in die Offensive. Das Aufstehen und Essen fordert der Engel ein, alles andere wäre nur vergeudete Zeit. Das ist eine harte Form der Seelsorge. Auferstehung als Mahnung! Solch eine Form der Seelsorge kann mißlingen. Elia aber hört und macht sich auf den Weg.