Willkommen in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde der Friedenskirche Weiche


Gemeinsam gestalten - gemeinsam gehalten

Flensburg-Weiche ist ein weit verzweigter Stadtteil mit dörflichem Charakter, der seit der Bebauung der "Gartenstadt" stetig wächst und vor allem junge Familien anzieht. Im Stadtteil sowie in der Kirchenge­meinde engagieren sich zahlreiche Menschen und tragen dazu bei, dass Weiche als etwas Besonderes wahrgenommen wird - selbstbewusst und mit großem Zusammenhalt.

Die Kirchengemeinde ist an verschiedenen Stellen präsent - nicht nur im Gemeindezentrum an der Friedenskirche, sondern auch im Familien­haus, der Kindertagesstätte in der Gartenstadt, oder in der Seniorenbe­gegnungsstätte im alten Stadtteil. Die Angebote der Gemeinde sprechen Menschen aller Altersstufen an - eine besondere Rolle spielt die Kinder- und Familienarbeit.

Rund um die beiden Kindertagesstätten an der Friedenskirche und in der Gartenstadt sowie um die "Räuberhöhle" auf dem Kirchengelände rankt sich eine bunte Palette von Angeboten für Kinder jeden Alters und ihre Familien.
Zu den Gottesdiensten, die in verschiedenen Formen und unter Beteiligung Ehrenamtlicher gestaltet werden, lädt die moderne helle Kirche ein, die liebevoll auch "Frieda" genannt wird. Sie wurde 1968 als eine der letzten Kirchbauten von Gerhard Langmaack errichtet und ist damit sozusagen das "Vermächtnis" des Architekten.

Mit ihrem herzförmigen Grundriss stellt sie eine versöhnte Synthese von "Weg" und "Gemeinschaft" dar - den Grundthemen Langmaacks.

Lesen Sie hier weiter ...

 

Veranstaltungen

Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Flüchtlinge

In unseren Stadtteilen "Sophienhof" und "Friedensweg" sind Unterkünfte für Flüchtlinge entstanden. Gemeinsam möchten wir in Weiche diese Flüchtlinge integrieren, dazu haben wir eine Arbeitsgruppe mit dem Namen "Willkommen in Weiche WIN" gegründet. Alle die Interesse haben, sind eingeladen mitzuwirken. Info: Stefani Trotz, Tel. 015734962859  E:Mail -winWeiche@gmx.de

Ihre Stimme zählt in der Kirchengemeinde!

Anfang Oktober bekommen Sie/bekommt Ihr Post von der Nordkirche. Alle fast zwei Millionen wahlberechtigten Kirchenmitglieder, die spätestens am 13. November mindestens 14 Jahre alt sind, bekommen ihre Benachrichtigung für die Kirchenwahl.

Die Wahl ist am 27. November, dem 1. Adventssonntag.

In dieser Wahl können Sie/könnt Ihr Ihre/Eure Stimme dafür abgeben, wer Mitglied unseres Kirchengemeinderates werden soll.

Volljährige Gemeindemitglieder können zur Wahl vorgeschlagen werden. Informationen und Formulare gibt es bei uns im Kirchenbüro oder unter www.nordkirche.de/mitstimmen.

Nach Abschluss der Wahlvorschlagsliste stellen sich die Kandidierenden im Rahmen einer Gemeindeversammlung, im Gemeindebrief oder mit Aushängen in der Gemeinde vor. Die Aufgaben des Kirchengemeinderates, der sich sechs Jahre lang um den Gottesdienst, aber auch um Finanzen, die Gebäude und das Personal kümmert, sind vielfältig. Deswegen werden verschiedene Talente und Kompetenzen gebraucht. Immerhin ist der Kirchengemeinderat, dem auch Heike Baran und Simone Schulze-Kösterke angehören, das zentrale Leitungsgremium der Gemeinde.

 „Mitstimmen“, das Motto der Kampagne zur Kirchenwahl, gilt dabei in doppelter Hinsicht: Sie sind/Ihr seid zur Wahl aufgerufen, um unsere Kirchengemeinde aktiv mitzugestalten. Und Sie können/Ihr könnt Menschen wählen, die ihre Talente, ihre Kompetenzen und ihr Engagement einbringen, um in der Gemeinde mitzubestimmen.

In einem feierlichen Gottesdienst wird im Januar 2023 der neue Kirchengemeinderat in sein Amt eingeführt.

Ihre/Eure Stimme ist einzigartig! Mischen Sie sich/mischt Euch ein und stimmen Sie/stimmt mit!

Liebe Grüße

Ihre/Eure Kirchengemeinde