Pfadfinder Ansgars Erben

Neues von Ansgars Erben...

In diesem Jahr gab es leider kein Sommerlager, aber wir hatten Sommertage, und wir sind glücklich und froh, dass wir die Möglichkeit dazu hatten. Julien R. war die Woche mit dabei, hat seinen Einblick zusammengefasst und diesen Artikel geschrieben. Viele Dank dafür!

"Vom 29.06. bis 03.07. führten Ansgars Eben ihre corona-bedingten Sommertage durch. Dafür wurden die angemeldeten Kinder aufgeteilt: in Gruppe (mit Welpen) traf sich in Fahrdorf am Rimberthaus und die andere Gruppe (mit Wölflingen) am Gemeinde- & Sportzentrum in Jagel. Nach der Begrüßung durch die Tagesleitung wurden die Hygiene-Regeln für die Woche durchgesprochen, und dann ging es mit dem Kennenlernspielen los. Jeden Tag wurde nach dem Mittagessen eine biblische Geschichte erzählt, die danach mit einem Spiel verbunden wurde, und wanderten die beiden Gruppen gegen 15 Uhr zum Pfadiplatz. Dort wurde der Tag mit einem gemeinsamen Abschlusskreis beendet (ohne sich an den Händen zu fassen!).

Die Tage waren gut gefüllt: Es gab Wolfskopfprüfungen zu bestehen; es gab Holzarbeiten- z.B. kleine Regale und neue Sitzgelegenheiten für unseren Unterstand! - und Kanutouren auf dem Noor...

Am Freitag trafen sich die Gruppen ein letztes Mal jeweils an ihrem Platz, um alles zusammenzupacken und die Jurten abzubauen. Als alles verstaut war, wanderten die Gruppen zum Pfadie-Platz: Dot wartete Pizza auf sie! Die Sommertage 2020 wurden mit einem Gottesdienst beendet, in dem die Kinder ihre Wolfskopfabzeichen bekamen und Timo in den Stamm aufgenommen wurde!"