ZukunftsProjekt Kirchberg Neukirchen

Im Herbst 2019 hat der Kirchenkreis neben dem Buchenhaus und dem Alten Pastorat auch die benachbarten Freizeithäuser auf dem “Kirchenberg“ von der örtlichen Kirchengemeinde in die Bewirtschaftung übernommen. Unser Ziel ist es, die beiden Häuser (Rosen- und Lindenhaus) und den Hüttenkomplex neben dem Gelände Neukirchen 84 zu erneuern und den Kirchberg Neukirchen zu einem Zentrum unserer Jugend- und Erwachsenenarbeit zu machen. Dadurch wird sich auch das Angebot für die Vermietung verbessern.

Zwischen 2020 und 2021 haben wir durch eine Machbarkeitsstudie unser Vorhaben konkretisiert und haben Förderung über die LAG Aktivrregion Schlei-Ostsee e. V. beantragt. Ende 2021 sind wir durch die Landesregierung als ILE-Leitprojekt ausgewählt worden und bekommen einen Zuschuss von 600.000 Euro für den rollstuhlgerechten Umbau des Rosenhauses aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER). Im Frühjahr 2022 waren die Architektenausschreibungen abgeschlossen und im Juni 2022 haben wir den Bauantrag abgegeben. Nun heißt es Daumen drücken.

Für das Lindenhaus und den Hüttenkomplex sind wir gerade in der Planungsphase. Das Lindenhaus soll als Funktionshaus dienen und Saal, Teeküche und Technikraum für die Freifläche zwischen Rosen- und Lindenhaus (Wacholderplatz) beherbergen. Der Hüttenkomplex soll aus zwei Teilen bestehen, wobei der eine als Übernachtungsmöglichkeit für eine Gruppe bis 40 Personen gebaut werden soll und der andere als Lagermöglichkeit für die gesamte Ausstattung des Konficamps und auch für die Materialien und Geräte des Kirchbergs.

Wer Anregungen oder Fragen hat, kann sich gerne mit Ingo Gutzmann oder Christine Matzen in Verbindung setzen.