Wichtiger Hinweis:

Auch unter den aktuell geltenden Corona-Beschränkungen können in der Beratungsstelle persönliche Beratungstermine stattfinden. Wir beraten Sie auch gern telefonisch oder videogestützt.

Wenn Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch zu uns kommen, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Für Mitarbeiter*innen und Besucher*innen gilt die 3G-Regel. Das bedeutet: eine Beratung in unseren Räumen kann stattfinden, wenn Sie geimpft, genesen oder getestet sind. Wir möchten Sie daher bitten, entweder einen Impfnachweis oder einen aktuellen Testnachweis sowie Ihren Personalausweis mitzubringen.

Als Testnachweis gilt:

  • Ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist oder

  • ein Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Nehmen Sie den Termin bitte nur wahr, wenn Sie frei von grippeähnlichen Symptomen sind.

Da unsere Eingangstür geschlossen bleibt, kommen Sie bitte direkt zur vereinbarten Zeit und klingeln Sie bitte. Wir kommen dann und öffnen Ihnen die Tür.

Bringen Sie bitte einen Mund-Nase-Schutz mit. Wir möchten Sie bitten, diesen zu tragen, bis wir den Beratungsraum erreicht haben.

Zur Terminvereinbarung rufen Sie gern an.

Über alle Veränderungen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe. Bleiben Sie gesund.

Ihr Team der Beratungsstelle


 

Erziehungs- und Familienberatung

Beratungsangebot:
Was ist Erziehungsberatung?
Beratung für Jugendliche

Angebote für Familien in Trennungssituationen:
Elterntraining "Kinder im Blick"©
Kinder-Trennungsgruppe

Sie können Kontakt mit uns aufnehmen

  • wenn es Probleme im Kindergarten oder in der Schule gibt
  • wenn Sie Fragen zur Erziehung haben
  • wenn Sie sich überfordert fühlen und die Beziehung zu Ihrem Kind darunter leidet
  • wenn Sie sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen
  • wenn Sie Fragen zu Liebe, Partnerschaft und Sexualität haben
  • wenn es Streitigkeiten in der Familie gibt
  • wenn Sie durch Krankheit oder Tod in der Familie belastet sind
  • wenn Sie Unterstützung in einer Trennungssituation wünschen
  • wenn Sie eine Adresse oder Informationen benötigen.

 Und das erwartet Sie

In der Regel verabreden wir ein erstes Gespräch mit den Eltern oder einem Elternteil und besprechen dann, wie es weiter gehen soll.

Auch Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit, über Ihre Sorgen und Nöte mit uns zu sprechen, ohne dass die Eltern unmittelbar davon erfahren. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen und überlegen, ob und wie die Eltern in die Gespräche miteinbezogen werden.

Je nach Problemlage können wir anschließend Einzelgespräche, Paargespräche, Familiengespräche oder Gespräche mit dem Kind oder dem Jugendlichen allein weiter vereinbaren.

Was Sie sonst noch wissen sollten

Die Gespräche sind vertraulich. Ohne Ihre Zustimmung werden wir weder Ihre Daten noch Inhalte der Gespräche an Dritte weitergeben. Sie können die Beratung auch anonym in Anspruch nehmen.

Wir beraten Sie unabhängig von Konfession oder Lebensanschauung.

Die Beratung ist kostenfrei.

Wenn Sie mehr über Erziehungsberatung wissen möchten, klicken Sie hier

Zur Kontaktaufnahme rufen Sie gern an. Wir werden ihnen dann möglichst zeitnah einen Termin für ein erstes Gespräch vorschlagen.

Wir möchten Sie auch auf das kostenfreie Online-Beratungsangebot der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. (bke) hinweisen: www.bke-beratung.de .

Unser Flyer