Willkommen in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Petri

Neogotik in der Neustadt

Im Norden Flensburgs liegt die sogenannte "Neustadt", die mit ihrem Alter von ca. 200 Jahren für Flensburg vergleichsweise jung ist. Während der Industrialisierung als eigener Stadtteil entstanden, siedelten sich hier - vor dem Flensburger Nordertor und in unmittelbarer Nähe zur Werft - Ende des 19. Jahrhunderts Industriebetriebe und mit ihnen viele Arbeiter an.

Die St. Petri-Kirche, die inmitten der Neustadt gelegen ist, wurde zwischen 1908 und 1909 errichtet. Der kreuzförmige Ziegelbau mit einem westlich vor- gelagerten Turm in neobarocken Formen ist bis heute unverändert. Der Innenraum der St. Petri-Kirche ist geprägt von einem gotischen Gewölbe und einer umlaufenden Empore. Insgesamt finden in dem schlicht geschmückten Raum bis zu 500 Besucherinnen und Besucher Platz. Das Altargemälde von L. Dettmann aus dem Jahr 1909 stellt "Christus mit dem versinkenden Petrus" dar.
Der Entwurf zu den kunstvoll gestalteten Fenstern stammt von Albert Klingner aus Berlin. Die St. Petri Kirche besitzt eine wohlklingende Orgel von Detlef Kleuker und hat eine ausgezeich-nete Akustik. Es finden Konzerte statt, und in den vergangenen Jahren wurden hier Kammermusik-CDs aufgenommen.

Lesen Sie hier weiter ...

 

 

Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg

Ev.-Luth. St. Petrigemeinde in Flensburg

Bauer Landstraße 17
24939 Flensburg
Tel.: +49 461 41501
Fax: +49 461 41514
kirche@stpetri.kkslfl.de

Kirche wieder eröffnet

Dachzeile 12.02.2016

Nach nur viereinhalb Monaten Sanierungszeit ist die St. Petri-Kirche im Januar 2016 wieder eröffnet worden: heller, freundlicher und farbiger.

mehr erfahren

Veranstaltungen

September 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So