Wichtiger Hinweis:

Die aktuelle Corona-Lage macht es erforderlich, dass wir unser Hygienekonzept anpassen. Ab sofort gilt für Mitarbeiter*innen und Besucher*innen die 3G-Regel. Das bedeutet: eine Beratung in unseren Räumen kann stattfinden, wenn Sie geimpft, genesen oder getestet sind. Wir möchten Sie daher bitten, entweder einen Impfnachweis oder einen aktuellen Testnachweis sowie Ihren Personalausweis mitzubringen.

Als Testnachweis gilt:

  • Ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist oder

  • ein Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe!


Straffälligen- und Gefährdetenhilfe

Beratungsangebot für Betroffene und Angehörige

 

Das Beratungsangebot richtet sich an Menschen und deren Angehörige, die sich in Haft befinden oder von dieser bedroht sind.  Dabei zielt die Beratung auf eine Verbesserung der aktuellen Schwierigkeiten und der sozialen Situation ab; sie soll helfen, Betroffene in ihrer gesellschaftlichen Wiedereingliederung zu unterstützen bzw. Angehörigen Hilfestellung zu geben.

Durch eine (drohende) Inhaftierung geraten die Betroffenen und auch die Angehörigen in eine Situation, in der sich nur unter erschwerten Bedingungen Angelegenheiten klären lassen. Die Beratung soll hierin unterstützend wirken und Möglichkeiten aufzeigen.

Themen der Beratung können unter anderem sein:

  • Unterstützung und Beratung im Umgang mit Behörden, Arbeitgebern, Vermietern, etc. und ggf.  Interessensvertretung
  • Vermittlung in andere Beratungsstellen oder Einrichtungen
  • Beratung und Vermittlung bei persönlichen Problemen und Schwierigkeiten
  • Klärung der Möglichkeiten zur Haftvermeidung
  • Beratungsangebot nach der Haftentlassung

Sozialberatung in der JVA Flensburg

In der Haft ist es Betroffenen in der Regel nur unter erschwerten Bedingungen möglich, persönliche Angelegenheiten außerhalb der JVA zu regeln. So betrifft dies unter anderem Fragen zu:

  • Was passiert mit meiner Wohnung, Strom, Versicherungen?
  • Wie komme ich an meine Post?
  • Wer kümmert sich um mein Hab- und Gut, meine Haustiere etc.?
  • Wie komme ich an Geld, wie regel ich meine finanziellen Angelegenheiten?

und vieles mehr…

Die Beratung in der JVA soll hierzu aufklären, die eigene Verantwortung und Fähigkeiten stützen, ggf. Hilfestellung leisten und bei Bedarf auch die jeweiligen Interessen vertreten. Unser Angebot sieht dabei unter anderem folgende Möglichkeiten vor:

  • Einzelberatung von Untersuchungs- und Strafgefangenen in der JVA Flensburg
  • Unterstützung und Beratung im Umgang mit Behörden
  • Beschaffung von notwendigen Papieren und Unterlagen
  • Stellen von Anträgen
  • Beratung in Fragen der Arbeitsplatz- und Wohnungssuche
  • Ansprechpartner*in sein für persönliche Nöte und Anliegen und vieles mehr…

Darüber hinaus

  • Gruppenangebot für Untersuchungs- und Strafgefangene in der JVA Flensburg
  • Vermittlung zur Anstaltsleitung
  • Vermittlung zur Gefängnisseelsorge
  • Vermittlung zur Drogen- und Suchtberatung
  • Entlassungsvorbereitung

Unser Flyer