Ev. Kita "Auf dem Campus" in Tarp

Groß werden mit Gott

"Jedes Kind ist einzigartig und einmalig!"

Erziehung und Bildung ist ein gemeinschaftlicher Prozess, in dessen Mittelpunkt das Kind steht. In der Umgebung der Geborgenheit, der Wertschätzung und des Vertrauens werden den Kindern in unserer Einrichtung vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten geboten. Wir unterstützen das Kind in seinem Entwicklungsprozess, indem wir Impulse und Hilfestellungen geben. Angebote und Projekte orientieren sich an der Lebenssituation, dem Alter und den Interessen der Kinder.

Kinder erleben in unserer Kindertagesstätte täglich neue Spiel- und Lernsituationen, die eine Herausforderung zum eigenen Denken, Fühlen, Erleben und Handeln ermöglichen, wodurch eine ganzheitliche Entwicklung gefördert wird. Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit sind die Bildungsleitlinien des Landes Schleswig-Holstein.

Das großzügige Außengelände lädt zum Rutschen, Klettern, Sandspielen, Schaukeln und vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten ein. Ein Hochbeet und verschiedene Obstbäume- und Sträucher bieten den Kindern Einblicke in die Natur.

Unsere Kindertagesstätte gibt Raum für religiöse Erfahrungen und für Begegnungen mit christlichem Leben. Jedes Kind wird unabhängig von den religiösen Bindungen der Eltern aufgenommen. Voraussetzung hierfür ist jedoch die Akzeptanz der evangelischen Ausrichtung der Kindertagesstätte.

Lage/Umfeld

Die Kindertagesstätte liegt zentral im Ort Tarp, mit direkter Anbindung an das Schulzentrum der Alexander-Behn Schule.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 7.00 - 16.00 Uhr und Freitags von 7.00 bis 15.00 Uhr

Beiträge

Die aktuellen Kindergartenbeiträge erfahren Sie direkt in unserer Einrichtung.

Anmeldung

Für die Anmeldung Ihres Kindes nehmen wir uns nach telefonischer Absprache gerne Zeit.

Besondere Angebote

• Kooperation mit dem TSV Tarp

• „Fredprojekt“ in Kooperation mit der Alexander- Behm Schule

• Faustlos- als Gewaltprävention

• Projektarbeit

• Frisch gekochter Mittagstisch

• Teilnahme an Gottesdiensten und Andachten

• Heilpädagogische Maßnahme bei Bedarf

• Intensive Zusammenarbeit mit den Eltern (Elternabende, Elternvertretertreffen, Tür- und Angelgespräche, Entwicklungsgespräche)