Pressefoto Kinderwochenende 2018

Kinder schreiben Brief an Discounter

Kinderwochenende des Kirchenkreisjugendwerkes in Neukirchen 08.07.2018

Vom 15. Juni bis 17. Juni trafen sich 110 Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Kirchenkreis zum Kinderwochenende „Schrecken der Meere“ in Neukirchen. Das Kinderwochenende wurde von einem Team aus ehrenamtlichen Jugendlichen und Diakonin Andrea Stoltenberg vorbereitet und von der Umweltlotterie Bingolotto unterstützt.

Unter dem Titel „Schrecken der Meere“ wurde die Problematik der Meeresverschmutzung durch Plastik und Mikroplastik aufgegriffen. Spielerisch eingebunden in das Thema „Piraten“ wurde informiert, gestaltet, gespielt und gebastelt. Gemeinsam dachten die Kinder darüber nach, wie schwer es sei auf Plastikverpackungen zu verzichten und welche Veränderungen helfen könnten. Die Idee, einen Brief an die großen Discounter zu schreiben wurde spontan umgesetzt. In einem großen Brief formulierten die Kinder ihre Wünsche. Kann es nicht in der Obstabteilung im Discounter Papiertüten geben? Nicht mehr so viel Obst und Gemüse in Plastik verpacken, Umverpackungen abschaffen und Mehrwegverpackungen nutzen – das finden die Kinder gut. Sie setzten ihre Unterschrift unter den Brief.  „Alles kann man erfinden, warum eigentlich Nichts, was besser ist als Plastik?“ war die Frage eines Kindes nach einer umweltbewussten Alternative für Plastik. In einer Rallye erfuhren alle, wie lange Plastik braucht, um abgebaut zu werden, wie das Plastik ins Meer kommt und dass in einigen Shampoos und Kosmetikprodukten Mikroplastik enthalten ist. Es gab eine Strandexkursion mit vielen Spielen und Beobachtungen am Strand, Jutetaschen wurden bemalt, die „Upcyling“ AG, Wanderungen, Fußball und andere spannende Spiele. Ein Piratenabend mit vielen Seemannsliedern rundete das Programm ab. Mit einem Reisebus traten die Kinder müde, aber fröhlich, die Rückfahrt an. Viele möchten im nächsten Jahr wieder beim Kinderwochenende mit dabei sein.