Leben entfalten - Ein spiritueller Übungsweg angesichts gesellschaftlicher Herausforderungen

10.07.2024

Mitten im Sommeralltag wollen wir feinfühlig werden für die Gegenwart Gottes und die Vielfalt um uns herum und in uns. Vier Wochen lang üben wir uns darin, Gott aus dem Leben heraus und das Leben von Gott her zu verstehen - jede*r für sich und gemeinsam als Gruppe.

Dieser Weg kann zugleich ein Verwandlungsweg werden, auf dem wir uns der Verantwortung für unsere gemeinsame Zukunft bewusster werden und ins Handeln aus innerer Motivation kommen.

Unterschiedliche Texte, vor allem aus der Bibel, und die verschiedenen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) regen zum Nachdenken an: Wie kann sich unser Leben in die Zukunft hinein entfalten? Wo sind wir gefragt uns zu verändern, damit Leben nicht zugrunde geht, sondern aufblüht?

Spüren – schmecken - achtsam wahrnehmen: vielfältige Übungen leiten uns an, auf unsere Lebensgrundlagen, unsere Lebenspotenziale, unsere Lebensbrüche und unsere Wege zur Lebensfülle zu schauen.

Das dem Kurs zugrunde liegende Material wurde in ökumenischer Zusammenarbeit von missio und Mission EineWelt entwickelt. Es beinhaltet Anregungen für eine persönliche tägliche Besinnungszeit. Wöchentliche Gruppentreffen helfen bei der Reflexion, bieten Möglichkeiten zum Austausch und geben neue Impulse für die kommende Woche.

Jede und jeder ist willkommen. Du brauchst keine Vorerfahrung und musst auch nicht Mitglied in der Kirche ein. Wenn du bereit bist, dich auf Begegnung einzulassen und Lust hast, Neues auszuprobieren, dann melde dich bis zum 20. Juli bei Britta jordan.spiritualitaet@kirche-slfl.de oder Sandra limke.klima@kirche-slfl.de an.

Wir treffen uns am Montag den 29. Juli, 5.,12.,19. und 26. August 2024, jeweils von 19:00 – 20:30 Uhr.

Ort: Gemeindehaus der Ev.-Luth. St. Petrigemeinde
Turnerberg 16
24939 Flensburg

Leitung: Britta Jordan, Arbeitsstelle Spiritualität, und Sandra Limke, Klimaschutzmanagerin im Kirchenkreis

Kosten: 10,-€ für Material und alle Gruppentreffen

Anmeldung: bis 20. Juli 2024